2. Bundesliga: Diese Spiele erwarten uns am 10. Spieltag

In der zweiten Liga gehen die Teams in den zehnten Spieltag. Am Freitag machen der VfB Stuttgart und TSV 1860 München den Auftakt. Mit einem Sieg könnten die Stuttgarter den Anschluss an die oberen Tabellenplätze wahren, während die Münchener dann weiter in den Tabellenkeller rutschen würden.

Ebenfalls am Freitag spielen Düsseldorf gegen Bielefeld und Würzburg gegen Karlsruhe. Düsseldorf steht im soliden Mittelfeld der Tabelle, während Bielefeld nach fünf Unentschieden und vier Niederlagen weiter auf den ersten Sieg wartet. Aufsteiger Würzburg ist großartig in die Saison gestartet und trifft als Tabellenvierter auf den Viertletzten Karlsruhe.

Weiter geht es am Samstag mit der Partie des Tabellenzweiten Heidenheim gegen den ebenfalls gut in die Saison gestarteten Aufsteiger Dynamo Dresden. Der SV Sandhausen will gegen den Tabellenletzten St. Pauli den Anschluss an das Mittelfeld wahren.

Am Sonntag empfängt der 1. FC Nürnberg dann Hannover 96. Hannover hofft auf den direkten Wiederaufstieg und könnte sich bei einem Auswärtssieg auf einem der vorderen Tabellenplätze etablieren. Ganz vorne wird jedoch Eintracht Braunschweig bleiben, unabhängig davon, wie das Spiel gegen Fürth ausgehen wird, da man schon jetzt vier Punkte auf den Tabellenzweiten Heidenheim hat. Erzgebirge Aue wird gegen Union Berlin ein tieferes Abrutschen in den Tabellenkeller verhindern wollen, während Berlin auf den Anschluss an die oberen Tabellenränge hofft.

Am Montag beschließen dann der 1. FC Kaiserslautern und der VfL Bochum den Spieltag. Kaiserslautern muss dringend siegen, um aus dem Tabellenkeller heraus zu kommen, während Bochum einen Sieg benötigt, um nicht im grauen Mittelfeld der Tabelle festzustecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.